Jetzt sind wir alt

 

Einmal im Jahr mache ich Urlaub mit meiner besten Freundin. Diesmal führte uns der Weg in die Alpen, nach Igls-Innsbruck, wo man in idyllischer Landschaft wandern kann. Wie Rentner.

 

 

Bei Iris und mir ist jede Reise ein Abenteuer, weil wir uns gern blöd anstellen. Dieses Abenteuer beginnt nicht erst im Hotel, sondern bereits bei der Buchung. Das 4*-Hotel „Sporthotel Igls“ (nein, ich kriege nichts dafür, das hier zu erwähnen) haben wir so günstig gekriegt, dass ich mich schon gefragt hab, wie oder ob die ihr Personal bezahlen. Vor allem, nachdem wir die Ausmaße und die Qualität des Abendessens Erst einmal erfasst und verdaut hatten. (Mehr dazu bald – österreichische Küche ist so gut!)

 

 

hotel balkon
Das Hotel im Kaff; der fette Balkon ist unserer! 😀

Ich nehme also am Anfang vorweg: Das Hotel war schicker als erwartet, wir hatten das beste Zimmer mit Riesenbalkon und Alpenblick – ich übertreibe nicht; keine Ahnung, wieso wir dieses Zimmer kriegten – das Essen war famos gut und der gesamte Urlaub war in meinen Augen völlig gelungen. Trotzdem erwarteten uns natürlich einige mehr oder minder erbauliche Überraschungen bei unseren Ausflügen auf den Patscherkofel, nach Innsbruck und auf den Heumilchhof. Davon werde ich bald in weiteren Posts berichten. Auch der Grund für unseren günstigen Urlaubspreis wird dabei eine Rolle spielen …

Werbeanzeigen